Autoren

Max Pfnür

Max Pfnür wurde 1986 in Bad Reichenhall geboren.

Von 2009 bis 2011 war er Ensemblemitglied des Schauspielhaus Salzburg.

Ende 2011 gründete er das Salzburger Theater StattGeflüster und führte Regie bei dessen Erstproduktion „ICH. DER ANDERE“.

Es folgte das selbst geschriebene und inszenierte Stück „Hanna – Ich will nicht nicht sein“.

Ab 2012 arbeitete Pfnür als freier Schauspieler und Theatermacher im österreichisch‐​deutschen Grenzland zwischen Salzburg und München, sowie in Innsbruck, Graz, Landsberg, Ingolstadt und über Jahre beim Kultursommer Garmisch‐Partenkirchen.

In Salzburg arbeitete er für zahlreiche freie Produktionen an unterschiedlichen Spielstätten.

Er war am Aufbau des OFF Theater Salzburg aktiv beteiligt und bis 2019 fester Teil des Ensembles.

Im Zuge dessen hat er mit „Der Untergang des Hauses Usher“, Walt“, „Kafkas Amerika“ und „Das Bildnis der Lili Elvenes“ auch eigene Dramatisierungen und Stücke für das OFF Theater verfasst.

Weitere Stücke von Pfnür sind: „Inuk, das Märchen vom ewigen Feuer“, „Wir Kinder Babylons“ und „Dračulea – Kinder der Nacht“.

Mit Eigenproduktionen wie „Ein Kind unserer Zeit“ (Horvàth), „36 Stunden“ (Horvàth) und „Gang vor die Hunde“ (Kästner) arbeitete er in den letzten Jahren im Rahmen seiner Gruppe SpielWerk, die seit 2020 als SpielWerk – Das Salzburger Hörspielportal an der Entstehung neuer Hörspiele arbeitet.

Der Autor im Internet

0
    0
    Ihr Einkauf
    Sie haben noch nichts zum LesenZurück zum Shop
    Datenschutz
    Verlag Klingenberg e.U., Inhaber: Paul Klingenberg, MA (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
    Datenschutz
    Verlag Klingenberg e.U., Inhaber: Paul Klingenberg, MA (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: